JOSEPHSTRASSE 33 U. 35

Fakten

Konzeptions-, Entwurfs- und Planungsleistungen
Zeitraum
01.03.2011 - 31.07.2013

Kunde

private Baugruppen

Ort

Leipzig

urbikon Verantwortliche
Sebastian Stiess,

vom Briefkopf des ehem. Eigentümers der Robert Scholz Fabrik

 

Hofimpressionen beim Kauf

 

Hofimpressionen beim Kauf

 

Rückansicht

 

Die zwei Grundstücke Josephstrasse 33 u.35 wurden Mitte der 1990er Jahre im Strudel von Investitions- und Renovierungsaktivitäten verkauft, Fördergelder flossen, partielle Sanierungsarbeiten begonnen, Gelder wurden veruntreut und übrig blieben teilentkernte Gebäude, denen sogar der Eigentümer fehlte.

Aufgrund eines Grundbuchs, das nur von Einträgen wie Grundschulden (insgesamt über 9.000.000 Mio. DM), Auflassungsvormerkung, Herrauszahlungspflichten u.a. überquoll, hat selbst der Freistaat Sachsen auf sein Aneignungsrecht verzichtet. Über 15 Jahre schlichen nun Plünderer, Landstreicher, Abenteurer und Neugierige durch die Gebäude, bis sich die Umgebung zu einem sehr begerten Stadtteil entwickelte.

Nach mühevollen Recherchen, Verhandlungen und Vorverträgen mit den Gläubigern, gelang es 2009 durch ein Aneignungsverfahren die Grundstücke in Privatbesitz zurückzuführen. 

Mittlerweile habe 11 Familien dort eine neue Heimat gefunden.

 

© 2001 - 2013 urbikon.com   |   Impressum   |   Letzte Änderung dieser Seite: 03.03.2017 | 08:16