MOBILOR

Fakten

Entwurf und Bau von acht voll funktionsfähige Prototypen
Zeitraum
01.05.2004 - 31.05.2004

urbikon Verantwortliche
Kai Dolata, Michael Grzesiak, Sebastian Stiess,

Der Mobilor ist ein Multifunktions-Möbel, welches Sitzen, Stapeln und Verstauen in sich vereint. Mit seinen stehenden Maßen von BxHxT 38×76x50 kann man es vielseitig anordnen: als 76 cm hoher Barhocker, als 50 cm hohe 2-sitzige Bank oder als 38 cm hohes Regal. Rollen und ein in die Rückwand integrierter Griff erleichtern den Transport. Seine zwei separat schließbaren Fächer nehmen problemlos Aktenordner und Hängeregister auf.

Der Mobilor wurde ursprünglich als Hauptelement für die Nutzung im l-Office entworfen. Sein wetterfestes Material (farbig beschichtete Birkenspanplatten, sog. Filmplatten) ermöglicht den Einsatz im Innen- und Außenraum. Für den Transport im l-Office wurde eine zusätzliche Traverse auf der Rückseite angebracht. Über ein stufenloses Haltesystem in den Wänden lassen sich somit bis zu 10 Mobiloren im l-Office befestigen.

Die Türen schlagen 270° um, so dass die Scharniere im aufgeklappten und im geschlossenen Modus keiner Lastabtragung ausgesetzt sind. Optional können farbige Schaumstoff- oder Filzkissen als weiche Unterlage für die Bestuhlung über Gummiringe befestigt werden. Auf der Rückseite befestigt, helfen zwei Räder und ein Griff dem einfachen Transport, selbst wenn die Fächer gefüllt sind.

Die Räder sind in den Boden eingearbeitet, ihre Achsen sind kugelgelagert. Der Griff am oberen Ende ist mit einer rutschfesten Gummioberfläche beschichtet, um zum Einen optimale Standfestigkeit als Bank zu bieten und zum Anderen das Material vor dem Schieben auf dem Boden zu schonen. Seine Abmessungen ermöglichen das einfache Stapeln sowohl im Hochformat wie im Querformat, die obere Abbildung zeigt einen quer liegenden Mobilor auf zwei Stehenden. Zusammen ergeben sie eine optimale Tresenhöhe von 114 cm.

 

© 2001 - 2013 urbikon.com   |   Impressum   |   Letzte Änderung dieser Seite: 16.09.2011 | 22:12