SAUNA MOBIL

Fakten

Planung, Kostenkalkulation
Zeitraum
01.01.2001 - 30.09.2001

urbikon Verantwortliche
Kai Dolata, Michael Grzesiak, Sebastian Stiess,

Mit der mobilen Sauna kann man schwitzend entspannen bei hohen Temperaturen in Gebieten niedriger Bevölkerungsdichte. Ähnlich den Fahrbibliotheken, die Bücher zu ihren Kunden im ländlichen Raum bringen, kann die Sauna über einen festen Zeitplan bestimmte Orte im periphären Stadtraum oder auf dem Land ansteuern.

Auf der Ladefläche eines LKW’s transportiert, wird sie einfach an den Standorten abgesetzt und funktioniert völlig autark. Wasser und Heizung sind integriert, nur eine Stromquelle sollte vorhanden sein. Die Nähe zu einem See als »Kühlbecken« ist vorteilhaft.

Der Innenraum ist reduziert auf die minimal notwendige Fläche (Umkleide, Toilette und der eigentliche Saunaraum), der Außenraum kann durch bewegliche Paravents individuell gestaltet und erweitert werden. Die Ruhezone kann durch ein Zelt vor schlechtem Wetter geschützt werden.

Für den Aufbau der mobilen Sauna sind mindestens 40 qm notwendig, jeder weitere vorhandene Platz wird dem Ruhebereich zugeordnet.

 

 

© 2001 - 2013 urbikon.com   |   Impressum   |   Letzte Änderung dieser Seite: 10.12.2010 | 21:15