IDEAS FOR UPPER SILESIA

Fakten

Betreuung des zweisemestrigen Projektes an der Uni Kassel:
Zeitraum
10.08.2005 - 15.03.2007

Kunde
Uni Kassel Fachgebiet Stadt- und Regionalplanung (Prof. Iris Reuther / Prof. Jürgen Aring)

urbikon Verantwortliche
Kai Dolata,

Kollaboration
Uni Kassel, ASL, Prof. Dr.-Ing. Iris Reuther, Dipl.-Ing. Nicole Haustein
TU Gliwice, Prof. Dr. habil. Nina Juzwa, Dipl.-Ing. Marcin Spyra

Die altindustrielle Region Oberschlesien im Dreieck zwischen den Großstädten Gliwice, Bytom und Katowice erlebt – ähnlich wie das Ruhrgebiet, das Saarland, die mitteldeutsche Industrieregion Leipzig-Halle oder die Lausitz – einen wirtschaftlichen Strukturwandel und einen gesellschaftlichen Transformationsprozess. Dieser erscheint spätestens mit dem Beitritt von Polen zur Europäischen Union in einem veränderten Licht.

Ausgehend von einer ausführlichen Analyse der räumlichen Situation und einem Vergleich mit europäischen Projekten sowie einer Erkundung vor Ort wurden in einem ersten Schritt vor allem Interpretationen vorgenommen. Sie sollen in einem nächsten Schritt präzisiert werden und in den Vorschlag für eine Entwicklungsstrategie (auf verschiedenen Maßstabebenen) münden. Parallel sollen konkrete Projektideen für ausgewählte signifikante Standorte oder Themen formuliert werden. Hierzu gehört z.B. ein Altindustrieareal an der Stadtgrenze von Kattowice und Chorzow, eine historische Werkssiedlung im Osten der Stadt Bytom oder das Areal des Flusshafens in Gliwice. In das Gesamtprojekt soll ein Kommunikationsbaustein (Film/Monitor o.a.) integriert werden, der kulturelle Vermittlung leisten kann.

Frau Prof. Iris Reuther, Kai Dolata und Nicole Haustein haben das Projekt über zwei Semester als gemeinsame Arbeit der FG Stadt- und Regionalplanung und FG Landschaftsplanung | Landnutzung begleitet.

 

© 2001 - 2013 urbikon.com   |   Impressum   |   Letzte Änderung dieser Seite: 01.03.2011 | 13:54