EICHBAUMBAUER - BAUWORKSHOP

Fakten

Konzeption, Entwurf und Betreuung des Workshops vor Ort
Zeitraum
27.09.2010, 14:00 - 02.10.2010, 18:00

Kunde
raumlabor Berlin, Ringlockschupen Mülheim an der Ruhr

Ort
U-Bahn-Station Eichbaum

urbikon Verantwortliche
Kai Dolata, Lola Meyer, Sebastian Stiess, Jan Bovelet,

Kollaboration
Schüler des Gymnasium Heißen und der Tersteegen-Schule
Video: Gary Hurst

fertiges Raum-Wandbild im Nordtunnel

 

Security-Team für das Boxwochenende

 

Montage der Wandbildteile

 

was nicht passt wird passend gemacht

 

Schüler des Heissen Gymnasiums bei der Montage des Wandbildes

 

Schüler der siebten Klasse beim Sägen der Wandbildelemente

 

die Vorlagen werden projeziert und nachgezeichnet

 

Schüler beim Plattenzuschnitt und fräsen der Grafik

 

Montage der Wandbildteile

 

 

Bis Anfang Oktober gestalteten wir gemeinsam mit Interessierten am Eichbaum die Tunnel zum U-Bahnhof neu. Ziel war es, Geschichten, die die Menschen mit dem Eichbaum und dessen Umgebung verbinden in Silhouetten und Bilder umzuwandeln und die Tunnelwände und -zugänge damit zu gestalten.

Hierfür haben wir Bilder und Geschichten gesammelt, die eine subjektive Relevanz für den Ort haben. Diese Geschichten und Bilder konnten persönliche Erfahrungen sein, historische Dokumentationen,  spontane Begebenheiten oder Grafiken und Gemälde zum Ort. Also alles, was im weitesten Sinne mit dem Eichbaum, den Personen und Institutionen der direkten und weiteren Umgebung zu tun hat.

Bis zum 23.09. konnten Geschichten eingereicht werden. Danach haben wir ein Wandbild zusammen gesetzt, dass im Bauworkshop in der Woche vom 27.09. bis 01.10. vor Ort gebaut und in den Tunneln angebracht wurde.

 

© 2001 - 2013 urbikon.com   |   Impressum   |   Letzte Änderung dieser Seite: 24.11.2010 | 23:12