OFFENE NETZE FüR DIE NACHBARSCHAFT

Fakten

GPS Karte
Zeitraum
05.10.2005 - 07.10.2005

urbikon Verantwortliche
Kai Dolata, Michael Grzesiak, Sebastian Stiess,

Kollaboration
ASCII, Amsterdam

Get the Flash Player to see this player with the file: muenster.flv

Drahtlose Netzwerktechnologie (WiFi) hat bereits in vielen Haushalten Einzug gehalten. Im Rahmen unseres Projektes haben wir an einem Nachmittag rund 2000 WiFi Zugangspunkte in Münster lokalisieren können. Dennoch bleiben viele Möglichkeiten dieser Technologie ungenutzt. Mit WiFi ist man nicht mehr an Kabelsalat und räumliche Begrenzungen gebunden. WiFi Signale durchdringen die Luft, die Fenster, ja sogar durch Mauern können sie noch empfangen werden.

Viele Benutzer verschließen sich jedoch den Möglichkeiten, die eine solche Technologie bietet indem sie ihren drahtlosen Netzwerken Schranken, wie Verschlüsselungen und Blockaden, auferlegen. Die alternative ist, sich mittels WiFi auf nachbarschaftlicher Ebene zusammenzuschließen. Filesharing, gemeinsam Spiele spielen, Internet-Telefonie und vieles mehr wird dadurch Wohnungs-, Haus- und Straßen übergreifend möglich. In einer Zeit wo Computergebrauch die Menschen oft mehr und mehr voneinander entfremdet, bietet genau diese Technologie einen Ausweg. Um nämlich zusammen mit den Nachbarn ein gemeinschaftliches Netz zu unterhalten, muss man schließlich auch mit den Nachbarn sprechen.

Selbst die Sicherheitsaspekte eines solchen offenen Netzwerkes lassen sich meist besser zusammen mit dem/der ComputerexpertIn ein paar Häuser weiter lösen, denn oft bietet die angebliche Verschlüsselung von WiFi nur eine Scheinsicherheit, die durch böswillige Menschen leicht geknackt und umgangen werden kann. Warum also im eigenen Wohzimmerghetto bleiben, wenn man Nachbarn zu Freunden machen kann, indem man mit ihnen das Netzwerk teilt; wenn man genauso gut zusammen im Park am Computer sitzen kann, und LAN-Parties echte soziale Ereignisse für die ganze Nachbarschaft werden könnten?

Warum also nicht schon heute die Netze öffnen, wenn einem damit eine ganze neue Welt offen stehen könnte?!

 

© 2001 - 2013 urbikon.com   |   Impressum   |   Letzte Änderung dieser Seite: 13.05.2011 | 23:46