SACHSEN-ANHALT SCHRUMPFT

Fakten

Datenrecherche, Visualisierung
Zeitraum
14.04.2010 - 19.04.2010

urbikon Verantwortliche
Kai Dolata,

Kollaboration
Stefan Rettich (KARO* architekten)

Links

Sachsen-Anhalt's Bevölkerung wird zwischen 2010 und 2025 weiterhin zurückgehen. Es gibt jedoch regionale Unterschiede. Während die westlichen Landkreise"moderate" 12-14% Bevölkerung verlieren, die kreisfreien Städte Dessau-Roßlau, Halle und Magdeburg nur eta 10%, fällt die Schrumpfung im Osten und Süden des Bundeslandes sehr hoch aus. Einzig der Saalkreis provitiert von den Zuzügen aus Halle und Leipzig.

Quelle: Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalts

 

© 2001 - 2013 urbikon.com   |   Impressum   |   Letzte Änderung dieser Seite: 20.05.2011 | 00:33