SPONTANE ÖFFENTLICHKEITEN

Fakten

3.9.2005 - 30.10.2005

Ort

Westfälischer Kunstverein Domplatz 10 48143 Münster

Veranstalter

Büro Kopernikus, Westfälischer Kunstverein Münster


urbikon verantwortlich
Kai Dolata, Michael Grzesiak, Sebastian Stiess,

mit

Künstlergruppe Wunderteam, Roman Dziadkiewicz, Agata Dutkowska, Cicero Egli, Mateusz Kula, Modulorbeat, Dr. Carina Plath, Rekolonisation, Kai Schiemenz, Łukasz Stanek, Anna Szwajgier, Zorka Wollny, ASCII

Ausgehend von einem dreimonatigen Rechercheaufenthalt, zu dem Büro Kopernikus im Rahmen seines Rechercheprogramms "Ambassadors Rechercheprogramms" nach Deutschland geladen hatte, entwickelte der Krakauer Künstler und Aktivist Roman Dziadkiewicz das Projekt SFX: Publiczność. Es widmet sich aktuellen Fragen nach der Struktur und den Bedingungen von Öffentlichkeit in Deutschland (als Bespiel eines westeuropäischen Staates) und Polen (als Beispiel eines post-sozialistischen Staates im Transformationsprozess).

Das polnische Wort "publiczność" hat wie das deutsche Wort "Öffentlichkeit" eine Doppelbedeutung. Es meint erstens Publikum und zweitens öffentliches Leben als Ausdrucksform gesellschaftlichen Lebens. Im Projekt SFX: Publiczność kommen Künstler, Aktivisten und Theoretiker aus Deutschland und Polen zusammen, um Unterschiede und Ähnlichkeiten von Öffentlichkeit in beiden Ländern zu untersuchen und gemeinsam Projekte zu entwickeln. Das Potential und die Problematik von Formen der Öffentlichkeit – zum Beispiel Internet, neue Medien, Stadtraum – stehen hierbei im Mittelpunkt.

 

© 2001 - 2013 urbikon.com   |   Impressum   |   Letzte Änderung dieser Seite: 12.11.2010 | 08:01