ARCHITEKTUR IST DIE BOTSCHAFT

Fakten

14.5.2009, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Ort

Aedes am Pfefferberg
Christinenstr. 18-19, 10119 Berlin
(auf Karte anzeigen)

Veranstalter

Aedes Berlin


urbikon verantwortlich
Kai Dolata,

mit

Jan Jongert (2012 Architecten), Martin Kaltwasser, Lukas Freireiss, Linus van den Berg (DSM)

Aus dem Ankündigungstext:

In Architektur und Design hat eine nachhaltige Revolution bereits begonnen: Konzepte von Bauen mit Recyclingmaterialien sind allgemein anerkannt. Wendet man das Ready-Made-Prinzip aus der Kunst auf Architektur an, so stellt sich die Frage, wie eine "Ready-Made-Architektur" besser von der Qualität und dem potentiellen Mehrwert, die gebrauchten Produkten und Materialien inhärent sind, profitieren kann? Wie können Recycling und Wiederverwertung zukünftig in Architektur, zeitgenössischem Design und Stadtplanung einbezogen werden? Wie sieht eine neue Architektur, die Materialproduktion und Transportwege (ab)kürzt, aus?

Laborgespräch kuratiert von Jan Jongert, 2012 Architects, Rotterdam, mit:

Rinus van den Berg, DSM Material Science Centre, Maastricht
Martin Kaltwasser, Köbberling & Kaltwasser, Berlin
Kai Dolata, urbikon.com, Berlin/Leipzig
Jan Jongert, 2012 Architects, Rotterdam

Moderation: Lukas Feireiss, Kurator und Herausgeber von "Spacecraft 1+2, Fleeting Architecture and Hideouts" (2007/2009), Berlin

Begrüßung: Kristin Feireiss, Aedes Berlin und Dr. Bart Hofstede, Botschaftsrat für Presse und Kultur der Niederländischen Botschaft in Berlin

 

© 2001 - 2013 urbikon.com   |   Impressum   |   Letzte Änderung dieser Seite: 08.11.2010 | 22:11